jump to navigation

About

Der Begriff Pervasive Computing bezeichnet die alles durchdringende Vernetzung des Alltags durch den Einsatz „intelligenter“ Gegenstände.

In welche Richtung und mit welchen sozialen Auswirkungen die rasante Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien sich hinbewegen werden, ist längerfristig schwer abzuschätzen. Unbestritten sind aber die zunehmende Mobilität, und die zunehmenden Möglichkeiten, digitale Dienste und Informationen an beliebigen Orten abrufen zu können. Zunehmend werden auch Computer in Form so genannter eingebetteten Systeme auch in Alltagsgegenstände integriert. So wird eine Erzeugung, Verarbeitung, Nutzung, Übertragung und Speicherung von digitalen Informationen allgegenwärtig und vom Anwender oft unbemerkt möglich.

Für Jugendliche gehören Mobiltelefonen, Navigationssysteme und Geräte der Unterhaltungselektronik bereits zum Lebensaltag. Wie kann es nun gelingen diese digitalen Medien in die Jugendarbeit einzubauen und in neuen Kontext zu stellen?

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: